Rekonstruktion stadtzentrum Geldermalsen

misc
betonverharding
opgravingen

Das neue Zentrum und ein sichereres Geldermalsen! In Nachfolge der Feststellung des Masterplans „Zentrum Geldermalsen“ und der Rekonstruktion des Marktes wird die wichtige Rekonstruktion der Straße Rijksstraatweg (zwischen den Zufahrten zur Kostverlorenkade und zur Emmalaan) durchgeführt. Diese Arbeit wurde mit einer notwendigen Sanierung des Abwasserkanals kombiniert.

Die Sanierung und die Kanalrekonstruktion des Zentrumplans bestand vor allem aus:

  • Neugestaltung von Teilen von Rijnstraat, Kostverlorenkade und Achter 't Veer.
  • Bau Kreisverkehr Kostverlorenkade/Rijksstraatweg.
  • Neugestaltung Rijksstraatweg zwischen Kostverlorenkade und Kreuzung Emmalaan.
  • Erneuerung der Kreuzung Herman Kuijkstraat/Rijksstraatweg und Emmalaan/Rijksstraatweg.
  • Erneuerung der Abwasserkanalisation und Anlage einer Regenwasserkanalisation.
  • Beseitigung von vorhandenen Ampeln und Installation neuer Ampeln an der Kreuzung mit der Herman Kuijkstraat.

Die Arbeiten begannen im Juni 2014 und mussten bis spätestens Mitte April 2015 abgeschlossen werden. Durch zusätzliche Arbeiten auf dem Marktplatz wurde das ganze Projekt am 30. April fertiggestellt. Damit hat sich die Gesamtdauer der Arbeiten nur um 9 Tage verlängert.

  • Klicken Sie hier für die Beseitigung des alten Lingebrug-Pfeilers (0:54)
  • Klicken Sie hier für die Asphaltierung des Kreisverkehrs Kostverlorenkade (8:36)
  • Klicken Sie hier für die Arbeiten im Rijksstraatweg (9:52)