Biobasierten Prototypen


Unser Nährboden verkümmert und die fossilen Rohstoffe und Energiequellen gehen kurzfristig zur Neige. Für diese Situation sind wir gemeinsam verantwortlich, aber wir können die Umkehr auch gemeinsamen verwirklichen. Ein neuer Ansatz ist notwendig, weil wir die Verantwortung haben, der nächsten Generation eine lebensfähige Erde zu übergeben. Um unserem Wert mehr Nachdruck zu verleihen werden wir in den kommenden Jahren deutlich in die Produktion und Auslieferung von biobasierten Prototypen investieren.

Die biobasierten Prototypen werden auf der Basis von (Bio-) Polymeren und (Agrar-) Abfallströmen wie (Grünstreifen-) Gras, Naturgras, Naturfasern, Wasserpflanzen, Paprika/Tomatenstängel, Zuckerrübenbrei hergestellt, die normalerweise fermentiert oder kompostiert werden würden.
Biomasse ist als bio(basierter) Rohstoff eine sehr umweltfreundliche Wahl: erneuerbar und nahezu CO2-neutral. Bio(basierte) Rohstoffe sind u.a. als Holzund Grasfasern lieferbar (z.B. in Form von Pellets), aber auch als A- und B-Holz in verschiedenen Partikelgrößen. Das gesammelte Holz kann in vielen Fällen, z.B. über einen Zwischenschritt der Bearbeitung, als bio(basierter) Rohstoff eingesetzt werden, beispielsweise in der Spanplattenindustrie. So verleihen wir der Biomasse ein zweites Leben, sodass die Industrie weniger Bäume fällen muss. Dieser Rohstoff ist jährlich ausreichend vorhanden!

Die biobasierten Prototypen bestehen aus Grasfasern, die wir zusammen mit PaperWise und Millvision herstellen und vermarkten, sind:

  • Gartenbank
  • Gitter/Zäune
  • Kopier- und Briefpapier

Klicken Sie hier für unseren Produktkatalog.